Sonntag, 7. Dezember 2014

Kichererbsensalat mit Meeresaroma



Im Sortiment meines  Bioladen gibt es was neues: Geräuchertes Salz! - Ich war völlig wild daraf dieses Produkt man auszuprobieren, weil ich in vielen amerikanischen veganen Rezepten bereits von geräucherten Gewürzen gelesen habe, was den Vorteil hat, dass man, obwohl man keine geräucherte Salami oder Lachs verwendet, auf das Raucharoma nicht verzichten muss.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Rezept auch ohne Rauchsalz gelingt, sicherlich funktioniert auch normales Salz genau so gut, aber dieses Rezept was das erste Mal, dass ich es verwendet habe.


Ich verwende hier ebenfalls das ziemlich hochpreisige Gewürz Neptuns Traum von Herbaria. Ein bio Fischgewürz. Ihr könnt genau so gut irgendein anderes Fischgewürz verwenden oder nach Geschmack würzen. Die Algen reichen für Meeresaroma schlussendlich aus.


Kichererbsensalat mit Meeresaroma

Zutaten:

1 Blatt Nori, klein geschnitten (oder anderen Meeressalat)
400 g Kichererbsen, gekocht oder aus dem Glas
2 Möhren, grob geschnitten
1 Stange Sellerie, grob geschnitten
1 TL Neptuns Traum
½ TL Rauchsalz
1 EL Zitronensaft

200 g Kichererbsen zusammen mit Möhre, Sellerie, Neptuns Traum, Rauchsalz und Zitronensaft in die Küchenmaschine mit S-Messer geben und klein hacken. Die Masse in eine Schüssel geben und die restlichen 200 g Kichererbsen sowie das kleingeschnittene Nori unterheben und gut vermengen.
Für 4 Portionen als Beilage

Pro Portion

Kcal 165
Eiweiß 7,9 g
Kohlenhydrate 28 g
Fett 2,9 g = 14,9%

Keine Kommentare:

Kommentar posten